schriftAAA

Suche

Info-Veranstaltung im Kreishaus: Wie Eltern ihre Kinder bei der Berufswahl unterstützen können

Wie soll es nach der Schule weitergehen? Studium oder Ausbildung? Entscheidungen wie diese bereiten nicht nur vielen jungen Menschen Kopfzerbrechen. Auch Eltern stellen sich häufig solche Fragen, weil sie ihren Nachwuchs möglichst optimal bei der Zukunftsplanung unterstützen möchten. Deshalb lädt der Kreis Höxter sie zu der Info-Veranstaltung „Mein Kind im Übergang Schule-Beruf“ am Dienstag, 20. September, in die Aula des Kreishauses ein.

„Die Eltern spielen für die Berufsorientierung junger Menschen eine sehr wichtige Rolle. Sie dienen häufig als Vorbilder. Zudem können sie oft die Fähigkeiten ihrer Kinder sehr gut einschätzen und wissen wo ihre Stärken und Vorlieben liegen. Das macht sie zu hervorragenden Ratgebern“, sagt Landrat Friedhelm Spieker.

1000_Bild_Infoveranstaltung_Eltern
Eltern spielen bei der Berufsorientierung ihrer Kinder häufig eine wichtige Rolle. Deshalb laden (v. l.)Kreisdirektor Klaus Schumacher, Petra Sonntag (Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Höxter), Landrat Friedhelm Spieker, Claudia Jockisch (Kommunale Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Höxter) und Dominic Gehle (Leiter der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Höxter) zur Info-Veranstaltung „Mein Kind im Übergang Schule-Beruf“ am Dienstag, 20. September, in die Aula des Kreishauses ein.


„Deshalb möchten wir mit dieser Info-Veranstaltung gezielt Eltern und Erziehungsberechtigte unterstützen und ihnen zeigen, welche Möglichkeiten junge Menschen bei uns im Kreis Höxter haben“, so Dominic Gehle, Leiter der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Höxter.

Los geht es um 17.30 Uhr mit einer Info-Börse, bei der sich Vertreter von verschiedenen Institutionen vorstellen und im persönlichen Gespräch Fragen rund um die Themen Ausbildung und Studium beantworten.

Anschließend folgt der Vortrag „Warum Bärenkinder nicht zur Berufsberatung müssen“. Darin macht Klaus-Peter Jansen von der OstWestfalenLippe GmbH deutlich, vor welchen Herausforderungen junge „Menschenkinder“ bei der Zukunftsplanung stehen. Der Frage, wie Eltern ihre Kinder genau dabei unterstützen können, geht danach Dirk Porten auf den Grund. Er ist Berater für Berufsorientierung und berufliche Aus- und Weiterbildung für die Info-Tour im Rahmen der Kampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ des Bundesministeriums für Bildung und Forschung.

Im Anschluss an die Vorträge besteht die Möglichkeit für die Teilnehmerinnen und Teilnehmer, sich mit allen Beteiligten auszutauschen und Fragen zu stellen.

An dem Tag wird auch ein Infomobil der Kampagne „Du + Deine Ausbildung = Praktisch unschlagbar!“ des Bundesministerium für Bildung und Forschung auf dem Parkplatz vor der Aula Station machen. „Eltern können sich dort über 330 verschiedene Ausbildungsberufe informieren. So können sie ihre Kinder noch besser bei der Berufsorientierung begleiten“, erklärt Claudia Jockisch von der Kommunalen Koordinierungsstelle Übergang Schule-Beruf des Kreises Höxter.

Anmeldungen zur Info-Veranstaltung „Mein Kind im Übergang Schule-Beruf“ sind über die Internetseite www.berufsorientierung.kreis-hoexter.de noch bis zum 13. September möglich. Die Teilnahme ist kostenlos. Nähere Informationen gibt Claudia Jockisch vom Kreis Höxter unter der E-Mail-Adresse c.jockisch@kreis-hoexter.de oder der Telefonnummer 05271 / 965 3615.


Die Veranstaltung wird gefördert durch das Land Nordrhein-Westfalen und den Europäischen Sozialfonds.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK