schriftAAA

Suche

Viel beachtete Ausstellung von Johannes Waldemade im Kreishaus

Auf große Resonanz ist die Ausstellung „Fokus Mensch – Neue Perspektiven“ von Johannes Waldemade im Kreishaus in Höxter gestoßen.

Der Paderborner Künstler setzt sich in seinen Werken mit dem menschlichen Dasein in der heutigen Zeit auseinander und zeigt Wechselbezüge zwischen Mensch, Technologie, Wissenschaft und Medien.

Ausstellung_Waldemade
Die Wechselbezüge zwischen Mensch, Technologie, Wissenschaft und Medien spiegeln sich in den Werken des Paderborner Künstlers Johannes Waldemade (rechts) wider. Landrat Friedhelm Spieker freute sich, dass er einen Querschnitt seines Schaffens im Kreishaus präsentiert hat.

Dabei spielt die Technik eine maßgebliche Rolle. Das sieht man bei manchen Werken sofort, finden dort sogar technische Elemente wie Lichtkreise, Gitter, Drähte oder PC-Schaltkreise Verwendung. Der Mensch wird oft nur als Skizze angedeutet. Die Bildflächen sind mit Strukturen aus den Bereichen Computertechnik, Biologie oder Medizin überzogen.

„Seine Bilder bieten uns als Betrachter viele optische Reize und unterschiedliche Assoziationen“, würdigte Landrat Spieker Waldemades künstlerisches Schaffen. „Wir stehen immer wieder vor der schwierigen Aufgabe, uns selbst in der ständigen technisierten Reizüberflutung einzuordnen und uns darin wiederzufinden.“


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK