schriftAAA

Suche

Neuer Umweltkalender des Kreises Höxter zeigt „Echte Originale“

Der neue Umweltkalender für 2017, der in diesen Tagen an alle Haushalte im Kreis Höxter verschickt wird, ist wieder vollgepackt mit interessanten Informationen. Er enthält unter anderem alle notwendigen Hinweise zur korrekten Abfallentsorgung und zu den Abfuhrterminen.

Zudem werden in diesem Jahr Betriebe der Marketingkampagne „Echte Originale“ der Regionalmarke Kulturland Kreis Höxter vorgestellt.

„Dahinter verbergen sich Menschen, die mit Hand und Herz, Mut und Kreativität ihren selbständigen Berufen nachgehen, zum Beispiel Schäfer, Metallbauer, Müller, Imker oder Gärtner“, erklärt Heiko Böddeker von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung im Kreis Höxter. „Das Siegel ‚Echte Originale‘ würdigt diese Menschen und bewirbt gleichzeitig die erstklassige Vielfalt an regionalen Produkten und handwerklichen Dienstleistungen in unserem Kulturland.“
 

Bild_Umweltkalender_2017
Michael Werner (l.) vom Kreis Höxter und Heiko Böddeker (2. v. l.) von der Gesellschaft für Wirtschaftsförderung zeigen den neuen Umweltkalender 2017, der in diesen Tagen an alle Haushalte im Kreisgebiet versendet wird. In diesem Jahr werden darin die „Echten Originale“ vorgestellt. Mit dabei sind (v. l.) die Imker Oswald und Ulrike Hensel aus Bellersen und Thomas Menne von der Nieheimer Schaukäserei. Foto: Kreis Höxter


Vorgestellt werden im Umweltkalender 2017 unter anderem die Schaukäserei Menne in Nieheim, die Schäferei Humpert aus Löwendorf, Hanf-Zeit aus Steinheim, die Imkerei Hensel und die Feindestillerie aus Bellersen, die Futterkrippe aus Hagedorn, die Mosterei Peters aus Willebadessen, die Landwirte Rose und Dunschen aus Daseburg, die Luhmühle aus Wormeln und der Bauernhof Lindenhof aus Ikenhausen.

„Wir möchten mit dem Kalender nicht nur über die Abfuhrtermine informieren, sondern auch die vielen Besonderheiten unseres Kreises Höxters präsentieren“, sagt Michael Werner, Leiter des Fachbereichs Umwelt, Planen, Bauen des Kreises Höxter. Im vergangenen Jahr zeigte der Umweltkalender idyllische Gärten und Parks im Kreis Höxter.

Spätestens in der Weihnachtswoche sollen alle Haushalte ein Exemplar erhalten haben. Das Team der Abfallberatung des Kreises Höxter empfiehlt den Bürgerinnen und Bürgern, den Kalender regelmäßig zu nutzen, da es zum Beispiel rund um Feiertage zu Verschiebungen der üblichen Abfuhrtermine kommen kann.

Ausführliche Informationen zu den „Echten Originalen“ und der Regionalmarke Kulturland Kreis Höxter gibt es auch auf der Internetseite www.kulturland-regional.de.
 



Regionale Produkte in Rewe-Märkten im Kreisgebiet
Viele Produkte der Regionalmarke Kulturland Kreis Höxter werden auch in den Rewe-Verkaufsmärkten im Kreisgebiet angeboten. Zudem werden dort auf großen Bildschirmen über dem Kulturlandregal kurze Filme über regionale Produzenten wie die Schlossbrauerei Rheder (Brakel), die Käserei Menne (Nieheim), die Imkerei Hensel (Brakel) und die Warburger Brauerei (Warburg) gezeigt. Sie geben Einblicke in die Rohstoffgewinnung, in die Verarbeitungsschritte und in die Abfüllung der Produkte für den Verbraucher.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK