schriftAAA

Suche

Neuer Angebotsatlas für Berufsanfänger herausgegeben

Wie geht es nach der Schule weiter? Was möchte ich erreichen? Wie kann ich meine Interessen am besten mit dem Beruf verbinden? Viele junge Menschen stehen nach ihrem Abschluss vor diesen Fragen. Deshalb bündelt der neue Angebotsatlas des Kreises Höxter für sie jede Menge wichtige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche.

„Zu den übergeordneten Zielen des Kreises Höxter als Bildungsregion gehört es, Schülerinnen und Schüler auf allen Stationen ihres Werdegangs zu unterstützen. Besonders der Übergang von der Schule in den Beruf ist für sie ein sehr wichtiger, aber nicht immer ganz einfacher Schritt. Der neue Angebotsatlas soll jungen Menschen deshalb als praktischer Wegweiser dabei helfen, sich über die vielfältigen Beratungsangebote und Ausbildungsmöglichkeiten in unserer Region zu informieren“, erklärt Landrat Friedhelm Spieker.

1000_Angebotsatlas_DSC_0025
Der neue Angebotsatlas bündelt viele wichtige Informationen rund um die Themen Berufswahl und Ausbildungsplatzsuche. Gemeinsam haben Kreisdirektor Klaus Schumacher, Landrat Friedhelm Spieker, Claudia Jockisch (Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter) und Dominic Gehle (Leiter der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter) die Broschüre vorgestellt. Foto: Kreis Höxter

Aufgeteilt in die Kapitel „Ausbildung und Studium in der Region“, „Berufswahl treffen“, „Berufsmessen besuchen“, „Ausbildungsplatz finden“, Ausbildungserfolg sichern“, Lebenssituationen meistern“ und „Internetseiten nutzen“ unterstützt das 39-seitige Heft junge Menschen auf ihrem Weg ins Berufsleben.

Dabei stellt der Angebotsatlas übersichtlich und nach Zielgruppen unterteilt zahlreiche Orientierungshilfen vor, wie zum Beispiel Praktikums- und Ausbildungsbörsen, Bewerbungstrainings, Schülerlabore oder Aktionstage. Neben einem ausführlichen Infotext sind dabei auch die wichtigsten Ansprechpartner der unterschiedlichen Initiatoren aufgeführt.

„Der Angebotsatlas richtet sich nicht nur direkt an Schülerinnen und Schüler. Auch für Eltern oder Lehrerinnen und Lehrer ist er geeignet, da sie häufig wichtige Ansprechpartner für die Jugendlichen sind“, erklärt Claudia Jockisch von der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter. „Auch Betriebe können den Angebotsatlas nutzen, um herauszufinden, über welche Wege sie den möglichen Fachkräftenachwuchs anwerben können.“

Den Angebotsatlas gibt es im Internet unter www.berufsorientierung.kreis-hoexter.de als Download. Ausgedruckt ist er am Infocenter im Foyer der Kreisverwaltung in Höxter erhältlich. Wer mehrere Ausgaben benötigt, kann sich zudem an Claudia Jockisch von der Abteilung Bildung und Integration des Kreises Höxter über die Telefonnummer 05271 / 965-3615 oder die E-Mailadresse c.jockisch@kreis-hoexter.de wenden.


Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Website stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Wenn Sie dies nicht wünschen, verlassen Sie die Seite oder ändern Ihre Einstellungen in Ihrem Browser. Weitere Informationen finden Sie hierOK